klar-sicht-bar—keeper

klarsicht

Bis jetzt habe ich mich als Life-Coach ausgegeben. Was mich und meine Arbeitsweise angeht hat mich diese Berufsbezeichnung jedoch noch nie befriedigt, sie trifft nicht wirklich zu und ist auch zu allgemein. So habe ich mich ganz ehrlich gefragt, was ich tue und worum es mir geht wenn ich mit Menschen zusammen arbeite.

Und da kreierte sich das Wortspiel  klar-sicht-bar—keeper.

Beim Lesen dieses Newsletters wirst du sehen worauf klar-sicht-bar—keeper hinweist.

Was sich auf unserem Planeten unter uns Menschen zuspitzt ist für jeden einzelnen eine Herausforderung besinnlich zu werden. Wir sind alle aufgefordert über unsere Lebensweise zu reflektieren. Es genügt nicht unsere alten Standpunkte einmal mehr zu wiederholen. Und wir finden Antworten um mit den auftauchenden Begebenheiten klar zu kommen nicht in den parteilichen Debatten. Um die anstehenden Herausforderungen anzugehen braucht es grundlegend neues Denken und grundlegend neues Handeln welches aus einem tiefen Verstehen hervorgeht. Das ist auch für unseren Alltag im Kleinen und Kleinsten von immer grösserer Bedeutung.

Hast du den Wunsch über das was du täglich tust und denkst zu reflektieren? Dich in Ruhe den Fragen die dir am Herzen liegen hinzugeben bis Klarheit entsteht?

Für eine verantwortliche Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen braucht es keine neue heilversprechende Methode und keinen Rucksack voller Rezepte und keine ehrgeizigen Lösungsvorschläge aus Selbsthilfebüchern.

Es braucht DICH! DEINEN gesunden Menschenverstand welcher bereits in dir schlummert und nur darauf wartet erkannt zu werden. Durch dein Reflektieren wird eigenes inneres Wissen frei. Ein Wissen das durchdrungen ist von tiefer, menschlicher Empfindsamkeit. Deine Arbeit besteht einzig darin zu eigenen Erkenntnissen, Einsichten, Aha-Erlebnissen zu finden, dich ihnen auszusetzen, ihnen zu vertrauen und daraus zu handeln.

Was du durch reflektieren entdeckst ist genau die Antwort auf deine Situation in diesem Moment. Die Lösung wird sichtbar weil sich in dir ein tiefes Verständnis des konkreten Problems entwickelt. Dein Handeln wird sich so von Moment zu Moment klar aus dir heraus entfalten.

Es geht nicht mehr darum was ‚man’ tut oder lässt, sondern du weißt intuitiv im Augenblick der geforderten Handlung was du zu tun und was du zu lassen hast.

P.S. Vielleicht wird klar-sicht-bar der Name eines Projekts. Hast du Ideen dazu? Ich bin gespannt was dir dazu einfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.