Brief an seiende und werdende Mütter

lea

Liebe Mütter, seiende und werdende

Heute teile ich euch etwas mit was in den letzten Tagen im Coaching mit euresgleichen augenscheinlich wird:

‚mein Kind will nicht aufhören zu spielen, dabei sollten wir doch gehen‘ – folgend mit einem oft peinlichen Drama.

Es schein mir, dass wir mit der Diskrepanz zwischen dem wie wir als Erwachsene das Leben erleben und sehen und dem wie es die Kinder tun, konfrontiert sind.
Die Konflikte, emotionalen Ausbrüche, Geschrei scheinen die Ausdrucksformen von dieser Reibung zu sein.

Was ist die Diskrepanz? „Brief an seiende und werdende Mütter“ weiterlesen

Kinder-Spiel

CHC0411-flat

Die Wirklichkeiten: Freude, Spontan, Plan-los, Vom Einen zum Andern, Intelligenz am Werk, Unbekümmert, Nicht ‚gewusst wie’, Einfach so, Kraftvoll, Eins mit Allem, Leichtigkeit im Sein, Bedenkenlos, Wert-frei ….

Gibt es Momente im Alltag wo Du Dir in einer dieser Wirklichkeiten begegnest?

Welche ist Dir am meisten vertraut? Oder welcher möchtest Du etwas mehr Aufmerksamkeit schenken?

Du merkst, dass das Kinder-Spiel eigentlich immer noch in Dir lebendig ist. Vielleicht eine Sekunde lang, vielleicht zwei, drei. Immer wieder.