Ganz einfach

_chf8708-co9-master-dcm
Foto: Rolf Mäder

Täglich begegnen wir Herausforderungen: Situationen, die uns selber oder unser Gegenüber zu einer Handlung oder zur Stellungnahme auffordern. Oft ist unsere erste Reaktion Stress und intensives Nachdenken. Klarheit ist nicht in Sicht.

Es gibt eine einfache, freundlich einladende Frage, die in Richtung Lösung zu blicken verhilft:

„Was möchte ich kreieren?“ „Was möchtest du kreieren?“

Stell dir vor, inmitten eines Arguments mit deiner Partnerin oder deinem Partner, stellt ihr euch diese Frage!
Stell dir vor, du stellst sie dir oder deinem Kind inmitten eines Tantrums!

Du wirst sehen, dass dir/euch wie aus dem Nichts Einsichten zu-fallen, weil mit dieser kleinen Frage neues (und adäquates) Denken eine Chance hat ins Bewusstsein zu kommen.

Lust zum Ausprobieren? Kreieren statt Reagieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.